Unfallschutz & Gesundheitserziehung

  • Unfallschutz:

Um Unfälle zu vermeiden, werden bereits bestehende Sicherheitsstandards und Sicherheitserziehung immer wieder überprüft und eingehalten. Bei den Kindern wird außerdem stets auf Förderung der motorischen Grundfertigkeiten, deren Beweglichkeit und Körperbeherrschung geachtet. „Richtlinien für Kindergärtner– Bau und Ausrüstung“ und „Unfallverhütungsvorschrift“ des Gemeindeunfallverbandes Hessen (GUVV), die Aufsichtspflicht gem. § 1631 BGB, die Lebensmittelverordnung (§ 4) und die Hygienevorschriften nach § 34 Infektionsschutzgesetzes werden von uns beachtet und eingehalten.

 

Zur Einhaltung:
Gesundheitsfördernde und gesundheitsförderliche Aspekte, die in den allgemeinen Richtlinien des Arbeits- und Gesundheitsschutzes beinhaltet sind, bezeichnen wir ebenso als einen wichtigen Bestandteil der Arbeit in der Ev. Kita Lee Boulevard.

 

Dazu gehören:
Von uns verwendete Materialien wählen wir ausschließlich von seriösen Anbietern unter Einhaltung von gesundheitserhaltendem Aspekt sorgfältig aus. Unser Außengelände ist mit angemessenem Sonnenschutz, wie reichliche Bäume, Sonnenschutzdächern, Schirmen, etc. ausgestattet. Die päd. Fachkräfte achten immer auf nicht zu langen Aufenthalt der Kinder in der Sonne und insbesondere auf entsprechende Verlängerung des Sonnenschutzes bei den Ganztageskindern am Nachmittag. Die Hygieneerziehung (Toilettengang, Händewaschen, etc.) gehört ebenso zum Alltag, wie Brandschutz-, Verkehrserziehung sowie eine kindgerechte Aufklärung zur Gesundheit und Sicherheit im Alltag der Kita.

 

  • Gesundheitserziehung:

Für uns ist es selbstverständlich dass wir gemeinsam mit den Eltern für die Gesundheit der Kinder Sorge tragen.

 

Die Kinder sollen:

  • hygienische Grundregeln lernen
  • auf eine angemessene Körperhygiene achten, bzw. diese erlernen
  • sich gesund ernähren
  • sich regelmäßig im Freien aufhaltengesunder Umgang mit dem Aufenthalt in der Sonne lernen (Sonnenschutzmittel auftragen, bei hohen Ozonwerten drinnen spielen etc.)


Wir fördern dies, indem Kinder…

  • täglich frisches Obst und Gemüse essen können
  • ein ausgewogenes Mittagessen zu sich nehmen können
  • durch Gespräche, Bilderbücher und entsprechende Angebote einen Einblick in die gesunde Ernährung erhalten
  • ihr Schlafbedürfnis befriedigen können
  • einen zuckerfreien Vormittag einhalten
  • wöchentlich die Gelegenheit zum Kochen oder Backen haben
  • von unserem Patenschaftszahnarzt über die richtige Zahnpflege informiert werden
  • einen Selbstbehauptungskurs absolvieren können
  • einmal im Jahr an einer Brandschutz-Erziehungswoche mit einer realen Brandschutzübung und abschließenden Besuch bei der Feuerwehr teilzunehmen


Wir fördern dies, indem das pädagogische Fachpersonal…

  • Hygienekontrollen durchführt/täglich – inklusive der Schulung aller MA „Hygienevorschriften“ jährlich
  • Die Pausenzeiten korrekt einhält
  •  Alle jährlich in Erste-Hilfe am Kind geschult werden
  • Sich gesund hält durch das reduzieren von „schlechter Sitzqualität“ und dem nicht rückengerechtem Tragen verschiedenster Dinge
  • Wir kein „gesundheitsschädliches Spielzeug“ kaufen
  • Ausreichend Sonnenschutz auf dem Außengelände vorhanden ist
  • Desinfektion verschiedenster Arbeitsbereiche täglich
  • Die Eltern werden über alle bestehenden Infektionskrankheiten informiert.