Unser 1. Kindersachenflohmarkt im neuen Anbau

Im Veranstaltungskalender vieler Eltern steht der Kindersachenflohmarkt der Bad Nauheimer Kita Lee Boulevard ganz oben. Kein Wunder, bietet der vorsortierte Flohmarkt doch alles was Kinder- und Erwachsenenherzen höherschlagen lässt. Am Samstag (15. Februar) war es wieder soweit und die Kindertagesstätte öffnete ihre Pforten für unzählige Kauflustige. Wie immer durften zuerst Schwangere ab 13:30 Uhr das frühlingshafte und sommerliche Sortiment unter die Lupe nehmen. Im Anschluss konnten dann alle von 15:00 bis 17:00 Uhr nach Herzenslust shoppen.  

 

 

Für alle, die ihre Kinder nicht im Lee Boulevard betreuen lassen, zeichnete sich schon beim Betreten der Räumlichkeiten ein neues Bild ab. Denn zum ersten Mal wurden der neue Flur sowie der Anbau für den Flohmarkt genutzt. Im Flur waren nun die Kassen aufgebaut. Im Anbau fanden große Sachen, wie Fahrräder oder Kindersitze, einen neuen Platz. Auch die Spielsachen waren an neuer Stelle vorzufinden und nicht mehr im ersten Stock, wie vor den Baumaßnahmen. Das einstige Treppensteigen gehörte somit der Vergangenheit an.  

 

 

Die Auswahl an Waren war wie immer riesig: Sommerkleidung in allen Kindergrößen, Schuhe, Fahrräder, Brettspiele, Bücher, Spielzeug, Babyutensilien und vieles mehr fanden ihren Weg in unzählige Tüten, die die Gäste mitgebracht hatten. Kita-Leiterin Angela Bartel-Hepp freute sich: „Es ist schön, dass wieder so viele Menschen gekommen sind. Es zeigt mir und den zahlreichen Helfern, dass sich die Mühe lohnt. Denn die Vorbereitungen für solch einen Flohmarkt sind nicht ohne.“

 

 

Wer nach dem Stöbern noch etwas für sein leibliches Wohl tun wollte, durfte sich über zahlreiche selbst gebackene Kuchen freuen. Diese konnten selbstverständlich auch mit nach Hause genommen werden, oder man setzte sich nach draußen, genoss die wärmenden Sonnenstrahlen und tauschte sich mit anderen über das gerade Erstandene aus. Am Ende des Tages kam ein Umsatz von 1.830,00 Euro zusammen. „Eine stattliche Summe“, wie Bartel-Hepp anmerkte. „Viele Helferinnen und Teilnehmer sind schon Jahrzehnte dabei und auch unsere Flohmarktorga ist jedes Mal sehr aktiv. Nur dadurch kann der Flohmarkt seit Jahren veranstaltet und ein so gutes Ergebnis erzielt werden. Da kann ich nur ein großes Dankeschön an alle Helfer aussprechen.“