Dokumentation & Portfolio

Einige Gründe, weshalb wir beobachten, dokumentieren und Lerngeschichten schreiben:

Kinder sind wissbegierig, wollen eigenständig forschen und experimentieren und ihr Weltwissen mit Interesse am Neuen erweitern und festigen. Eigenständiges Lernen und die damit verbundene Bildung erfordert immer wieder achtsam die Lernwege der Kinder im Blick zu haben. Beobachtungen und Dokumentationen sind hier bewährte Formen, um Auskunft über Befindlichkeiten, Entwicklungsschritte, Interessen und Bedürfnisse von und mit Kindern herauszufinden.
 
Wir legen für jedes Kind am Anfang der Kindergartenzeit ein Bildungstagebuch an, dass sogenannte Portfolio. Hier können zum Beispiel anhand von Fotos und Lerngeschichten, Lernwege und Fortschritte dokumentiert werden. Lerngeschichten sind persönliche Dokumente, die aus einer Beziehung zwischen Erzieherinnen, Kindern und oftmals den Eltern entstehen. Sie entstehen während der Aktionen für Kinder oder in alltäglichen Situationen und beschreiben, was Kinder tun und erkennen und welche Bedeutung das für sie hat. Die Handlungen und Lernprozesse der Kinder können so genauer wahrgenommen und oftmals besser verstanden werden.
 
Lerngeschichten helfen uns Kinder zu stärken, den Blick zu schärfen, die Besonderheiten jedes einzelnen Kindes zu erkennen und es zu weiteren Schritten zu ermutigen. Die Inhalte des Portfolios erleichtern es, die Entwicklungsschritte der Kinder besser zu analysieren, sie im Gesamtzusammenhang zu betrachten und somit als gute Gesprächsgrundlage zu nutzen. Nur in Absprache mit Eltern und Kindern werden die Inhalte veröffentlicht.

 

Portfolio:

Wir freuen uns sehr, wenn Sie das Portfolio Ihres Kindes mitgestalten und mit uns gemeinsam seine Fortschritte festhalten. So erhalten Sie als Eltern einen guten Einblick in die Tätigkeiten unserer Arbeit und können auch die Rolle der Lernbegleiter übernehmen.
  
Eltern werden bei uns über die Portfolioarbeit und deren Bedeutung in Kita und Krippe aufgeklärt. Mithilfe der Informationen können sich Eltern ein klares Bild über den Einsatz der Portfolioarbeit und deren Vorteile machen. Portfolios fördern die Zusammenarbeit und Kooperation. So können Eltern bei uns als Erziehungspartner eingebunden werden. Durch die angestrebte Zusammenarbeit werden Eltern ermutigt, den individuellen Lernprozess ihrer Kinder zu beachten und sind verstärkt in die Lernprozesse ihrer Kinder eingebunden. Sie erkennen die Begabungen und Talente ihrer Kinder und können helfen sie gezielt zum Lernen einzusetzen.