Infos für die Vorschulkinder & Eltern

Die Vorschularbeit findet in unserer Einrichtung vom ersten Tag an statt und endet mit dem Eintritt des Kindes in die Schule. Da ein guter Schulstart besonders wichtig für die gesamte Schullaufbahn des Kindes ist, bereiten wir unsere zukünftigen Schulkinder neben den Lernangeboten in den altersgemischten Gruppen, dreimal wöchentlich in einer altershomogenen Gruppe gezielt auf die Schule vor. Gemeinsam finden wir Themen, mit denen wir uns im letzten Kindergartenjahr befassen. Wir erarbeiten Rituale (Anfang und Ende), sammeln gemeinsam Ideen und kommen zur Planung und Gestaltung.
 
Die pädagogische Arbeit orientiert sich sehr an der alltäglichen Lebenssituation der Kinder innerhalb und außerhalb der Einrichtung. Aktionen, die ausschließlich mit den Vorschulkindern durchgeführt werden, stärken das Gruppengefühl. Hierzu kann der Besuch der Feuerwehr, des Zahnarztes, der Bank oder Ähnliches gehören. Zudem bekommen die Kinder mehr Verantwortung und Pflichten übertragen. Gleichzeitig werden ihnen auch besondere Rechte eingeräumt (z.B. dürfen kleine Gruppen ohne Erwachsene in den Garten gehen.)
 

Auch der letzte Elternabend wird sich intensiv mit dem Übergang vom Kindergarten in die Schule befassen. Dazu gehören auch Themen, wie der Abschlussausflug samt Übernachtung sowie die offizielle Verabschiedung.