Ev. Kindertagesstätte an der Christuskirche

 

Auch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat ein Schreiben veröffentlicht, das Informationen über die aktuellen Regelungen für Kitas in Hinsicht auf die Pandemie enthält. Das Schreiben kann unten als PDF runtergeladen werden.

 

Elternbrief Ministerium Kitas vom 11.01.21 (165 KB)

____________________________________________________________

 

Liebe Familien,                                    [Notfallplan ab 25. November gültig]

 

seit mehr als 8 Monaten hat das Corona-Virus einen großen Einfluss auf die Arbeit in unseren Kitas. Ende Oktober hat die Bundesregierung einen erneuten Lock-Down ab 02.11.2020 angewiesen, um persönliche Kontakte zu verringern. So sollen die zuletzt stark angestiegenen Infektionszahlen wieder reduziert werden.

 

Die Kitas sind dieses Mal nicht betroffen und dürfen geöffnet bleiben. Darüber sind wir sehr froh, denn uns ist bewusst, dass die Schließung der Kitas im Frühjahr für alle Familien zu einer enormen Belastung geführt hat.

 

Inzwischen hat die Herbst- und Winterzeit begonnen und damit steigt auch die Zahl der Erkältungen und grippalen Infekte. Wir hatten Ihnen Informationen zum Umgang damit zukommen lassen und Sie auch darum gebeten, Erkältungskrankheiten Ihrer Kinder eine besondere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Das bedeutet, dass Kinder, die sonst mit leichten Erkältungssymptomen noch in der Kita betreut wurden, jetzt bitte bis zum Abklingen dieser Symptome und/oder evtl. negativem Testergebnis nicht in die Kita gehen sollen.

 

Genauso handhaben wir das auch bei den Mitarbeitenden der Kita. Während in den letzten Jahren die Mitarbeitenden bei leichten Erkältungssymptomen noch in der Kita gearbeitet haben, sieht es in diesem Jahr anders aus. Da die Symptome einer Infektion mit dem Corona-Virus denen einer normalen Erkältung sehr ähneln, bleiben die Mitarbeitenden jetzt zuhause, um die mögliche Gefahr, andere mit dem Corona-Virus anzustecken, zu vermeiden. Das führt aber noch schneller als in den Vorjahren zu personellen Engpässen. Dazu kommen möglicherweise auch noch personelle Ausfälle durch die geltenden Quarantänebestimmungen. Dadurch müssen Mitarbeitende in Quarantäne gehen und dürfen nicht arbeiten, obwohl sie selbst nicht erkrankt sind.

 

Aus den genannten Gründen und weil es von Seiten der Bundes- oder der Landesregierung bisher dazu keine Informationen oder Vorgaben gibt, haben wir als Träger der Kitas einen Notfall-Stufenplan erstellt, der beschreibt, wie wir die Betreuung Ihrer Kinder in den Kitas gewährleisten möchten. Den Plan können Sie unter diesem Text als PDF runterladen.

 

Er wird ab Mittwoch, den 25. November

in allen Kitas gelten und umgesetzt.

 

Wenn Sie Ihr Kind in dieser Zeit nicht in der Kita betreuen lassen möchten, um das Risiko der Ansteckung für Ihre Familie zu verringern, teilen Sie dies bitte der Kita-Leitung mit.

 

Mit der Stadt Bad Nauheim wurde vereinbart, dass Sie für die Module, die mit der Umsetzung des Notfallplanes nicht angeboten werden können, von Ihrer Zahlungspflicht befreit werden.

 

Wir bitten Sie sehr um Ihre Mithilfe, damit wir alle diese besondere, diese schwierige Zeit gut bewältigen. Passen Sie auf sich und Ihre Familien auf und beschränken Sie Ihre persönlichen Kontakte zu anderen Menschen, soweit es möglich ist.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Karlheinz Hilgert | Geschäftsführer

 

Hier können Sie den Notfallplan sowie die Stufen bei Personalmangel als PDF runterladen:

____________________________________________________________

 

Liebe Eltern,                                                                                       (August 2020)

 

wir begrüßen Sie ganz herzlich zum Beginn unseres neuen Kindergartenjahres. Hoffentlich haben Sie sich gut erholt und konnten die Ferien – trotz den Einschränkungen – genießen.

 

  • Nach den Ferien starten 30 neue Kinder in eine aufregende Kindergarten- und Krippenzeit. Den ganzen August bis in den Oktober hinein werden die Neulinge nach und nach in den einzelnen Gruppen aufgenommen. Die Eltern der neuen Kinder werden mit Mundschutz ihre Kinder in den Gruppen eingewöhnen. Zuvor werden mit Ihnen die Vorsichtsmaßnahmen genau besprochen.

  • Damit Sie mitverfolgen können, wer ein neues „Christuskirchenkind“ wird, hängen wir dieses Jahr die Steckbriefe an das Fenster der Bücherei.

  • Weiterhin werden die Kindergartenkinder wie vor den Ferien an ihren Gruppenaußentüren in Empfang genommen. Bei Gesprächsbedarf wenden Sie sich an die entsprechenden Erzieherinnen. Mich können Sie immer morgens im Büro ansprechen oder auch mittwochs von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr erreichen. Wenn nötig, versuchen wir einen kurzfristigen Gesprächstermin zu finden.

  • Wann muss ein Kind bei Krankheit zu Hause bleiben? Hier gibt es vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration einen Hinweis für Eltern und Personal: https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-hessen/themenbereich-kinder-und-jugendliche/krankheits-und-erkaeltungssymptome Diese Information finden Sie auch auf unsere Homepage unter „AKTUELLES“.

  • In diesem Jahr werden Sie auf unserem Jahreskalender nur Urlaubstage/ Brückentage/ Schließtage finden, da wir alle Feste, Veranstaltungen, Elternabende immer der jeweiligen Corona- Situation anpassen müssen.

  • Anfang September werden die neuen Elternbeiräte gewählt. In den vergangenen Jahren stand diese Wahl immer in Verbindung mit einem Elternabend. Dieses Jahr wird eine Briefwahl durchgeführt und es wird leider kein Elternabend stattfinden. Stattdessen wird es eine ausführliche Information / evtl. auch eine Videokonferenz geben.

  • Die Geburtstage der Kinder werden auch wie vor den Ferien gefeiert und es können leider keine selbstgebackenen Kuchen mitgebracht werden, sondern nur Köstlichkeiten, die abgepackt sind. Bitte besprechen Sie die Organisation mit der jeweiligen Erzieherin.

  • Wir werden weiterhin in der Cafeteria frühstücken, damit wir einen besseren Abstand in der Frühstücksituation einhalten können. Weiterhin setzen wir den bestehenden Hygieneplan um. Diesen finden Sie auch auf unserer Homepage unter: „Aktuelles“.

  • Bitte geben Sie Ihren Kindern Matschhose, Gummistiefel und Wechselsachen, die beschriftet sind, mit.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Evelin Langensiepen & Kitateam!

____________________________________________________________

 

Ältere Mitteilungen in Sachen Corona finden Sie HIER.

___________________________________________________________

 

Das Team und die Kinder der Kindertagesstätte an der Christuskirche in Bad Nauheim freuen sich auf Sie! Wir bieten ein breit gefächertes Betreuungsangebot! So geben wir jeder Familie die Möglichkeit, entsprechend ihrer Bedürfnisse, die bestmögliche Betreuungslösung zu finden. Wir hoffen, dass Sie und Ihr Kind sich bei uns wohl fühlen.

 

Wenn Sie Fragen haben, gerne mal vorbei kommen möchten, um sich weitergehend zu informieren, oder an unserer Arbeit interessiert sind, rufen Sie uns an - wir freuen uns auf Sie!

 

Evangelische Kindertagesstätte "An der Christuskirche"

Auf den Goldäckern 2
61231 Bad Nauheim
Telefon: 06032 - 83 13 5
Email: kita.nieder-moerlen@ekhn.de