5. Kneipp-Lehren

Seit einer Schulung im Januar 2016 dürfen sich unsere Erzieherinnen "Kneipp-Gesundheitsreferentinnen" nennen. Wir befinden uns nun in einer 18-monatigen Pilotphase, in dieser wir die Lehren Kneipps in unseren Alltag integrieren. Nach dieser Testzeit werden wir vom Kneipp-Verein überprüft und dürfen uns danach offiziell "Kneipp-Kindergarten" nennen.

 

Erziehung und Bildung mit Kneipp:

 

Wasser | natürliche Reize:

Die Natur birgt ein großes Angebot an natürlichen Reizen: Sonne, Wärme, Luft und Licht, Wind und Kälte - wichtig für die Abwehrkräfte und das Immunsystem.

 

Bewegung:

für körperliches und seelisches Wohlbefinden - Spiel und Sport mit Freude und Spaß ohne Leistungsdruck.

 

Ernährung:

Essen gesund und lecker - selbst zubereitet und gekocht - mit Appetit gegessen.

 

Lebensordnung:

Für die gesunde seelische Entwicklung eines Kindes sind insbesondere Geborgenheit, Zuverlässigkeit, Vertrauen und Kontinuität wichtig

 

Heilpflanzen:

kennen lernen, sammeln, verarbeiten, anbauen, pflegen, kosten...

 

Diese fünf Grundpfeiler der Lehren Kneipps werden nun in unseren Kindergarten-Alltag eingepflegt. Einiges davon haben wir bereits umgesetzt, anderes folgt im Laufe der Zeit.