Der erste Busch steht!

Bei unserem letzten Bautagebucheintrag sah der hintere Teil unseres Außengeländes noch ziemlich wüst aus. Riesige Löcher klafften im Erdreich, lose Steine lagen herum. Und nun? Kaum eine Woche später sieht die ganze Sache komplett anders aus.

 

Links und rechts gut zu sehen: die Flächen für die Bepflanzung.

 

Die Flächen für die Flora und Fauna sind fast fertig. Sogar ein Busch ist schon eingepflanzt und hält wacker die Stellung. Auch der geplante Weg nimmt Form an. Immer mehr Begrenzungssteine sind gesetzt, der Boden ist soweit begradigt.

 

Klein aber fein: unser neuer Rutschbereich.

 

Auch unser "Sandkasten" rund um die Rutsche hat nun seine endgültige Größe erhalten. Einzig die Holzhexel müssen noch verstreut werden. Zwar mag der Platz nun deutlich kleiner sein, Spaß macht das Rutschen aber bestimmt immer noch.

 

Auch unsere Terrassen nehmen Gestalt an.

 

Besonders freuen wir uns darüber, dass die geplanten Terrassen vor den einzelnen Gruppenräumen nun schon deutlich erkennbar sind. Wenn diese mal komplett fertig sind, werden noch Sonnensegel aufgestellt, die uns dann vor der Hitze schützen.

 

Noch ist es nur ein blauer Schlauch. Doch schon bald eine Wasserpumpe.

 

Auch im vorderen Bereich schreiten die Arbeiten super voran. Noch erfordert es viel Fantasie, aber der blaue Schlauch, der da aus dem Erdreich herausschaut, ist der Anschluss für die Wasserpumpe. Diese sorgt dann dafür, dass unser Wasserlauf auch stetig mit dem kühlen Nass versorgt wird.